Ex zurück durch Kontaktsperre

Ex zurück durch Kontaktsperre – Die 4 häufigsten Missverständnisse

Die Methode „Ex zurück durch Kontaktsperre“ funktioniert. Zahlreiche Menschen haben mit diesem einfachen Hilfsmittel schon erfolgreich ihre/n Ex zurückerobern können. Dennoch haften dem sperrigen Begriff der Kontaktsperre auch so manche Missverständnisse an, denen Hilfesuchende, die darüber zum ersten Mal stolpern, auferlegen. In diesem Beitrag möchten wir Dir also nicht nur zeigen, wie Ex zurück durch Kontaktsperre überhaupt funktioniert, sondern gleichzeitig noch mit den 4 häufigsten Missverständnissen im Zusammenhang mit diesem Thema aufräumen.

Kurzes kostenlosen Video zeigt, welche der häufigsten Fehler Du niemals machen darfst, wenn Du eure Beziehung wirklich retten willst, und wie schon viele Menschen erfolgreich durch die Taktiken aus dem Video ihren oder ihre Ex zurück gewonnen haben. Wenn Du ein Mann bist, klicke jetzt auf den Button für Männer und wenn Du eine Frau bist, auf den Button für Frauen.

Dieses gratis Ex zurück Video wurde mit 5/5 Sternen bewertet.

Ex zurück durch Kontaktsperre – Das solltest Du zunächst wissen

Vorab: Selbstverständlich ist die Methode „Ex zurück durch Kontaktsperre“ nur eine von vielen Herangehensweisen, um seine/n Ex zurückzugewinnen. Folglich gibt es auch Menschen, die mit ihrem ehemaligen Partner / ihrer ehemaligen Partnerin wieder zusammengekommen sind, obwohl sie keinen einzigen dieser Ratschläge befolgt haben. Diesbezüglich möchten wir Dich also auf drei wichtige Dinge hinweisen:

  • Beim Ex zurück durch Kontaktsperre handelt es sich erwiesenermaßen um die bestmögliche und am meisten Erfolg versprechende Herangehensweise.
  • Trotzdem bietet Dir „Ex zurück durch Kontaktsperre“ keine Garantie, dass es wieder zwischen Deinem / Deiner Ex und Dir klappt. Deine Chancen werden dennoch nachhaltig erhöht.
  • Das Vorgehen beim Ex zurück durch Kontaktsperre erfordert viel Geduld, Disziplin und harte Arbeit von Dir.

So klappt es mit dem / der Ex zurück durch Kontaktsperre

Die Grundidee der Vorgehensweise „Ex zurück durch Kontaktsperre“ besteht darin, unmittelbar nach der Trennung den Kontakt zu Deinem / Deiner Ex abzubrechen. Das hat vielerlei Gründe, die wir Dir der Reihe nach erklären möchten, unter anderem auch, wenn wir mit den 4 häufigsten Missverständnissen zu diesem Thema Schluss machen.

Zunächst einmal soll mit dem (vollständigen) Abbrechen des Kontakts aber ein Zeitfenster erschaffen werden, in dem es Dir möglich ist, die Trennung erst einmal zu verarbeiten. Wer nämlich der Meinung ist, um den Trennungsschmerz herumzukommen, indem er / sie mit seinem / seiner Ex die Beziehung wiederaufleben lässt, der begeht einen entscheidenden Fehler.

So hat es schließlich schon einmal nicht zwischen Euch geklappt. Will man die Basis für einen Neuanfang schaffen, so müssen nun unbedingt die Gründe auf- und abgearbeitet werden, die in erster Instanz zu der Trennung geführt haben. Das erfordert ein Ergründen der Beziehung und eine Erkenntnis, was Deine/n Partner/in dazu bewogen hat, sich von Dir zu trennen – und damit wie eben im dritten Punkt genannt viel Arbeit.

Hierfür steht Dir beim Ex zurück durch Kontaktsperre nun viel Zeit zur Verfügung, in welcher Du Dich ganz alleine intensiv mit dem auseinandersetzen kannst, was passiert ist, und vor allem auch die richtigen Lehren aus der Trennung ziehen kannst, um Dich vielleicht sogar persönlich weiterzuentwickeln.

Die Strategie des Ex zurück durch Kontaktsperre bietet Dir allerdings auch noch einen zweiten wichtigen Vorteil. So wirst Du damit in Deinem / Deiner Ex nämlich ebenfalls etwas auslösen. Sei es Verunsicherung darüber, wieso Du Dich gar nicht mehr meldest, was dann später zu Neugierde werden kann, die Du entscheidend für die Rückeroberung für Dich spielen lassen kannst, oder sei es im optimalen Fall die Erkenntnis Deines / Deiner Ex, dass er / sie Dich auf einmal vermisst.

Ex zurück durch Kontaktsperre – Schluss mit diesen 4 Missverständnissen!

Nachdem die Vorgehensweise und die damit verbundenen Intentionen klargeworden sind, möchten wir gerne noch den 4 häufigsten Missverständnissen zu diesem Thema ein Ende bereiten. Diese lauten:

  • 1. Die Kontaktsperre geht von einer höheren Instanz als Dir selbst aus.
  • 2. Es geht auch ohne eine Kontaktsperre.
  • 3. Die Kontaktsperre alleine reicht schon aus.
  • 4. Mein/e Ex hat die Kontaktsperre aufgehoben.

1. Die Kontaktsperre geht von einer höheren Instanz als Dir selbst aus

Zugegeben: Das Wort „Kontaktsperre“ klingt in der Tat etwas sperrig. Fast schon wie „Tanzverbot“ oder „Ausgangssperre“. Ganz als müsse man diese bei einer Behörde oder anderweitig höheren Instanz erwerben und seinem / seiner Ex formal aussprechen lassen. Das ist damit aber selbstverständlich nicht gemeint! Es geht hier nicht darum, eine einstweilige Verfügung oder dergleichen zu erwirken, durch welche sich Dein/e Ex Dir nicht näher als 100 Schritte nähern darf. Wie sollte auf diese Weise auch eine Basis für eine Rückeroberung, geschweige denn gemeinsame neue Beziehung geschaffen werden?

Mit dem Missverständnis aufgeräumt:

Die Kontaktsperre geht von Dir aus und ist so gesehen eine selbstverpflichtend. Du nimmst Dir fest vor, zu Deinem / Deiner Ex über einen bestimmten Zeitraum hinweg (in der Regel ca. ein Monat) keinen Kontakt zu haben und ziehst das dann durch.

Wähle jetzt den für Dich passenden Button, um das kostenlose Ex zurück Video zu sehen.

2. Es geht auch ohne eine Kontaktsperre

 Wie eingangs bereits erwähnt, ist das sogar nicht zwangsläufig ein Missverständnis, denn manche Paare sind tatsächlich auch ohne Kontaktsperre wieder zusammengekommen. Du solltest Dir aber im Klaren darüber sein, dass es bei diesen Paaren trotzdem und nicht deswegen noch einmal geklappt hat. Daher: Willst Du nicht auf Glück setzen, lass Dir gesagt sein: Eigentlich geht es nicht ohne Kontaktsperre!

3. Die Kontaktsperre alleine reicht schon aus

Manche Menschen glauben, ähnlich wie bei einem Drogenentzug, würde es schon völlig ausreichen die ungefähr vier Wochen den Kontakt abzubrechen, danach wiederaufzunehmen und alles ist gut. Ganz so einfach ist es aber natürlich auch nicht. Wer einen Monat auf Zigaretten verzichtet, aber eigentlich nie vorhat, mit dem Rauchen aufzuhören, der quält sich und fängt nach dem Monat früher oder später garantiert wieder an. Du musst die Kontaktsperre daher im oben besprochenen Sinn dazu nutzen, eine neue innere Einstellung zu gewinnen, die Trennung zu verarbeiten und Dich weiterzuentwickeln. Andernfalls ist die Kontaktsperre nicht nützlich und zielführend, sondern eine reine Qual.

4. Mein/e Ex hat die Kontaktsperre aufgehoben

Zum Schluss noch ein ganz typisches Missverständnis. Natürlich wurde die Kontaktsperre ja nicht ausgesprochen im Sinne, dass Du Deinem / Deiner Ex gesagt hast: „Ab heute haben wir einen Monat lang Kontaktsperre!“ Vielmehr beschließt Du das alleine für Dich und handelst danach, sprich: Du hast keinen Kontakt! Folgerichtig kann Dein/e Ex die Kontaktsperre überhaupt gar nicht aufheben. Erhältst Du eine SMS-, WhatsApp- oder Chatnachricht, dann besteht Deine Kontaktsperre solange weiter, wie Du Dich auch jetzt noch daran hältst und folgerichtig nicht antwortest und reagierst. Auch das gehört dazu, damit das System „Ex zurück durch Kontaktsperre“ von Erfolg gekrönt sein kann.

Fazit

Wir haben Dir hier viele wichtige Infos rund um die beste Vorgehensweise genannt, die Du machen kannst, nämlich Ex zurück durch Kontaktsperre. In diesem Zusammenhang haben wir außerdem mit den gängigsten Missverständnissen aufgeräumt. Wenn Du nun wissen willst, wie es konkret weitergeht mit der Rückeroberung, nachdem die Kontaktsperre aufgehoben ist, dann schau nun unser kostenloses Video. Darin findest Du einen schnellen und sicheren Weg, wie Ihr wieder zusammenkommt. Wenn Du eine Frau bist, klicke hier zum Video, und wenn Du ein Mann bist, dann hier klicken.